So wählen Sie einen SEO-freundlichen Domainnamen

So wählen Sie einen SEO-freundlichen Domain-Namen


Die Auswahl eines Domainnamens wirkt sich zuerst auf die Suchmaschinenoptimierung aus.

Es gibt viele Gerüchte und veraltete Strategien. Daher werde ich die häufigsten Fragen zu Domainnamen und SEO behandeln. Hoffentlich hilft es Ihnen, eine Entscheidung zu treffen. Denken Sie daran, dass die Auswahl eines SEO-freundlichen Domainnamens nur ein Teil der SEO-Gleichung ist – es wird oft gesagt, dass es über 200 Ranking-Faktoren gibt Google-Algorithmus.

Folgendes müssen Sie über Domain-Namen und SEO wissen:

  1. Brandable Domain-Namen sind SEO-freundlich
  2. Was ist mit Schlüsselwörtern??
  3. Auswählen einer Domain-Endung
  4. Kauf von Domain Extension-Variationen
  5. Vermeiden Sie Bindestriche
  6. Vermeiden Sie den Kauf von Domains für Weiterleitungszwecke
  7. Vermeiden Sie markenrechtlich geschützte Domains
  8. Die Länge der Domainregistrierung spielt keine Rolle

1. Brandabable Domain-Namen sind SEO-freundlich

Die Auswahl eines markenfähigen Domainnamens hilft SEO an sich. Mehr Menschen werden sich daran erinnern, sie werden Sie erneut besuchen und es ist wahrscheinlicher, dass sie es tun Vertrauen Eine Domain mit positivem Branding – im Gegensatz zu einer Domain, die reich an Keywords ist und das Risiko birgt, spammig auszusehen.

Es ist das positive und kreative Branding, das mehr Links, Social Shares und all die netten Signale fördert, die Suchmaschinen wollen. Dies ist etwas, was ein Keyword-reicher Domain-Name wahrscheinlich nicht bringt. Denken Sie also an etwas Kreatives. Mach es markenfähig, mach es unvergesslich.

Was ist eigentlich wichtiger? Ihre Marke oder ein Bruchteil Ihrer SEO?

2. Was ist mit Schlüsselwörtern??

Leute, die Domains mit all ihren Keywords kaufen – wir haben uns an sie angepasst und ehrlich gesagt sieht es unprofessionell und skizzenhaft aus. Sie täuschen mich nicht chicagopersonalinjurylawyer.com.

Es ist jedoch nicht zu leugnen, dass Keyword-reiche Domains immer noch eine Rolle bei der Suchmaschinenoptimierung spielen. Mozs neueste Umfrage zu Ranking-Faktoren von Google sagt, dass “Keyword-Nutzung auf Domain-Ebene” verantwortlich ist 6,98% aller Ranking-Faktoren in Google…

Verwendung von Schlüsselwörtern auf Domänenebene

Warten Sie mal. Keyword-reiche Domains machen 6,98% der Ranking-Faktoren von Google aus, und Sie fordern mich auf, mich fernzuhalten?

Ja. Das Gewicht, das Google für Keywords in der Domain angibt (jetzt 6,98%), ist im Laufe der Jahre zurückgegangen. Und es wird erwartet, dass es noch weiter sinkt. Bing bezeichnete es sogar als a Mythos.

Manchmal ist es sinnvoll, wenn Ihr Firmenname natürlich Schlüsselwörter enthält. MiamiFishing.com ist sowohl markenfähig als auch hat seine Schlüsselwörter. Aber chicagopersonalinjurylawyer.com? Eh … nicht so sehr. Es gibt eine feine Linie zwischen einer Domain mit vielen Keywords, die immer noch gut klingt, und einer Domain mit vielen Keywords, die sich nach Spam oder generisch anhört. Machen Sie ein Urteil.

Hier sind die verschiedenen Arten von Keyword-reichen Domains…

Genaue Übereinstimmungsdomänen – – EMDs Fügen Sie alle Wörter der Phrase hinzu, für die Sie eine Rangfolge erstellen möchten. Hat die höchsten SEO-Vorteile (zumindest für diesen einen Satz), opfert jedoch das Branding.

Teilweise Übereinstimmungsdomänen – enthält nur einige Wörter Ihrer Hauptphrase. Hat immer noch SEO-Vorteile, während in der Domain häufig Platz für Markenwörter bleibt..

Keine Übereinstimmungsdomänen – enthält keine Schlüsselwörter. Hat aus Domain-Sicht weniger direkte SEO-Vorteile, bietet aber langfristige SEO-Vorteile (Vertrauen, Bereitschaft, auf Sie zu verlinken usw.).

Tipps zur Auswahl schlüsselwortreicher Domains:

  • Normalerweise besser für lokalisierte Websites (z. B. MiamiFishing.com)
  • Wenn Sie denken, dass es zu spammig oder generisch klingt, ist es wahrscheinlich
  • Das aktuelle Gewicht, das Google für Keywords in der Domain angibt, nimmt ab

Unabhängig von den 6,98% empfiehlt Matt Cutts von Google weiterhin das Branding gegenüber SEO…

3. Auswählen einer Domain-Endung

.com – Die beliebteste Erweiterung und wahrscheinlich die, die Sie auswählen sollten, wenn sie verfügbar ist, es sei denn, Sie sind eine Organisation, in der die Verwendung von .org sinnvoll ist.

.net und .org – Wird normalerweise gekauft, wenn die .com-Version verwendet wird (versuchen Sie, die .com-Version zu erhalten)..

Länderspezifisch – Domain-Endungen wie .us (USA) oder .au (Australien) werden verwendet, wenn Sie Produkte / Dienstleistungen nur für dieses bestimmte Land anbieten. Dies kann die Suchmaschinenoptimierung für dieses Land verbessern, hindert Sie jedoch daran, global zu expandieren.

4. Kauf von Domain Extension-Variationen

  • .mobi
  • .die Info
  • .cc,
  • .Name

Domain-Registrare fordern Sie auf, diese an der Kasse zu kaufen. Sie sind jedoch nutzlos. Der einzige Vorteil besteht darin, Ihre Marke vor Mitbewerbern zu schützen, die sich eine Erweiterung sichern und eine Website erstellen würden, um Sie zu übertreffen. Dies ist nicht wahrscheinlich, da Google Maßnahmen ergreift, um zu verhindern, dass skizzenhafte Websites einen hohen Rang einnehmen (doppelter Inhalt, keine Links oder soziale Aktivitäten usw.)..

5. Vermeiden Sie Bindestriche

Jede Website mit einem Bindestrich ist kein SEO-freundlicher Domainname. Bindestriche sind mit Spam-Websites verbunden und sollten vermieden werden. Außerdem lassen sie Platz für Tippfehler, wenn Personen auf Ihre Website verlinken oder diese in sozialen Medien teilen. Vermeiden Sie sie einfach.

6. Kaufen Sie keine Domains, um sie auf Ihre Hauptwebsite umzuleiten

Dies funktioniert nicht. Wenn Sie eine neue Domain mit 0 Links kaufen und diese auf Ihre Hauptwebsite umleiten, geben Sie keinen Linksaft oder Wert an Ihre Hauptwebsite weiter. Es hat also keinen Sinn.

Seien Sie vorsichtig beim Kauf vorhandener Domains und Websites, wenn Sie diese auf Ihre Hauptwebsite umleiten möchten. Beachten Sie, dass die Links zu dieser Website für diese Website bestimmt sind und nicht für Ihre. Wenn Sie also erwarten, dass diese Links auf die gleiche Weise funktionieren, funktioniert dies möglicherweise nicht. Im Allgemeinen empfehle ich, einen Domain-Namen nur zu kaufen, wenn Sie tatsächlich eine eindeutige Website darauf erstellen.

7. Vermeiden Sie markenrechtlich geschützte Domains

Damals dachte ich darüber nach, “WordPress” in meinem Domain-Namen zu verwenden, bis ich herausfand, dass WordPress dies verbietet. Gemäß ihren Bedingungen ist “WordPress” verboten, während “WP” kostenlos verwendet werden kann. Wenn Sie Zweifel haben, machen Sie ein wenig Nachforschungen. Es könnte Ihnen viel Zeit sparen.

8. Die Länge der Domainregistrierung spielt keine Rolle

“Nach meinem besten Wissen hat keine Suchmaschine jemals bestätigt, dass sie die Länge der Registrierung als Bewertungsfaktor verwenden …” -Matt Cutts, Head of Spam bei Google (entnommen aus Moz).

Nun, ich hoffe das hat geholfen! Wenn Sie Fragen zu SEO-freundlichen Domain-Namen oder SEO im Allgemeinen haben, hinterlassen Sie mir unten einen Kommentar.

Prost,

Tom Unterschrift

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map